db

Persönliches Budget

Persönliches Budget

Das Persönliche Budget ist eine neue, alternative Form der Leistungserbringung. Statt einer Sachleistung wird eine Geldleistung vom Leistungsträger gewährt. Die „Budgetnehmenden“ können selber bestimmen, bei wem und zu welchen Bedingungen sie Hilfen in Anspruch nehmen Vor der Gewährung des Persönlichen Budgets erfolgt eine Leistungsabsprache sowie Zielvereinbarung mit dem Leistungsträger.

Wofür wird das persönliche Budget gewährt?

Durch das Persönliche Budget können Teilhabeleistungen (Eingliederungshilfe) finanziert werden wie z.B. Leistungen zur Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben sowie am Arbeitsleben, wie auch Hilfen für ein selbst bestimmtes Leben in betreuten Wohnmöglichkeiten Auch Pflegeleistungen durch die Pflegekassen oder die Sozialhilfe können auf diesem Wege gewährt werden.

Leistungen in Form Persönlicher Budgets werden von den Rehabilitationsträgern, den Pflegekassen und den Integrationsämtern finanziert. Die Krankenkassen gewähren auch Leistungen, die nicht Leistungen zur Teilhabe nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch sind. Von den Trägern der Sozialhilfe werden auch Leistungen der Hilfe zur Pflege bewilligt.

Sind an einem Persönlichen Budget mehrere Leistungsträger beteiligt, wird es als trägerübergreifende Komplexleistung beantragt.

Was bietet DIE BRÜCKE?

Wir beraten über diese Form der Hilfeerbringung, begleiten das Antragsverfahren und organisieren die Hilfekonferenz: Hier wird der Hilfebedarf ermittelt und eine Zielvereinbarung abgeschlossen. Die Zielvereinbarung beschreibt auch die Verpflichtung der Budgetnehmenden, Nachweise zur Bedarfsdeckung und zur Sicherung der Qualität der Leistung zu erbringen.

Im Zuge der Zielvereinbarung wird auch geprüft, ob den Budgetnehmenden auf Grund der persönlichen Lebenssituation jemand zur Verfügung zu stellen ist, der das Budget für sie verwaltet.

Nach Ablauf des vereinbarten Bewillingungszeitraums kann das Budget auf Antrag hin verlängert oder dem Bedarf entsprechend verändert werden.

… und DIE BRÜCKE hält budgetfähige Leistungen natürlich im Rahmen ihrer Angebote vor.

Eine Information in einfacher Sprache zum Thema „Persönliches Budget“, herausgegeben vom PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband, finden Sie hier.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin bei der BRÜCKE ist:
Frau Hiltrud Kulwicki

Telefon: 0451/ 14008-0
E-Mail: beratungsstelle@diebruecke-luebeck.de