db

Einladung für psychisch kranke Kinder und deren Eltern

Dänische Kronprinzessin Mary überreichte im Rahmen ihres Deutschland-Besuchs Reise-Gutscheine für bedürftige Familien

 

Für Familien mit psychisch kranken Kindern ist der Alltag oft schwierig – einige der Betroffenen können sich nun auf eine Erholungspause freuen: Die dänische Tourismuszentrale „VisitDenmark“ spendete in Kooperation mit der Vereinigung dänischer Ferienhaus-Vermieter und dem dänischen Psykiatri Fonden diverse einwöchige Urlaubsaufenthalte an Familien aus Schleswig-Holstein. Darunter sind auch 10 Reisen, die DIE BRÜCKE Lübeck nach Schwere der Bedürftigkeit an betroffene Familien übergeben kann. Neben der BRÜCKE Lübeck erhielten auch die Brücke Rendsburg-Eckernförde, die Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik des Helios-Klinikums in Schleswig und der Landesverband „Hilfen für das autistische Kind“ entsprechende Gutscheine.

„Durch die Belastungen mit einem psychisch kranken Kind fehlen vielen Familien die finanziellen Möglichkeiten, mal vom Alltag auszuspannen oder in den Urlaub zu fahren“, sagte BRÜCKE-Geschäftsführer Frank Nüsse. „Dieses ist jedoch wichtig, um Eltern wie Kindern ein Stück Lebensfreude und seelische Kraft zurückzugeben.“ Die BRÜCKE Lübeck dankt der organisierenden Brücke Rendsburg-Eckernförde und vor allem der dänischen Prinzessin Mary, die Schirmherrin des Psyckiatri Fonden ist, für ihr Engagement.