db

Inklusion wird anerkannt

inklusion„Inklusion“ – dieser Begriff war vor einigen Jahren noch ungebräuchlich. Heutzutage wird er regelmäßig genutzt, wenn es um die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen geht.
Dass aber – im lebenspraktischen Sinne – für die Betroffenen etwas dabei heraus kommt, dafür setzen sich zahlreiche Einrichtungen und Organisationen im Bereich des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes ein. Sie haben sich in der „Qualitätsgemeinschaft für Inklusion im PARITÄTISCHEN“ zusammen gefunden.

Für ihren Einsatz im Sinne eines inklusiven Miteinanders wurden die Qualitätsgemeinschaft und ihre Mitglieder jetzt durch den Vorsitzenden des Verbandes, Günther Ernst-Basten, ausgezeichnet.
Mehr hierzu erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema „Inklusion bei der BRÜCKE“ erfahren Sie im Forum Dabeisein.

Mehr zum Thema „Inklusion beim PARITÄTISCHEN Schleswig-Holstein“ erfahren Sie hier.