db

Mehr Mobilität für DIE BRÜCKE Lübeck

Durch das soziale Engagement Lübecker Unternehmen ist jetzt mehr Mobilität möglich bei der BRÜCKE – Gemeinnützige therapeutische Einrichtungen. Das soziale Unternehmen, das seit 40 Jahren im Dienste psychisch erkrankter Menschen in Lübeck und Umgebung steht, hat durch dieses Sozialsponsoring einen Kleintransporter gestellt bekommen, der für Fahrten zwischen den dezentral gelegenen Einrichtungen der BRÜCKE intensiv genutzt wird. Organisiert wurde diese mehrjährige Spende durch das Unternehmen „Sozialsponsoring GmbH“ aus München.

Die BRÜCKE kann durch das Sozialengagement der Lübecker Unternehmen Service-, Kurier- und Transportfahrten zwischen ihren mehr als 20 Einrichtungen sowie auch zu Institutionen der Hansestadt Lübeck abwickeln. Es handelt sich um einen Kleintransporter des Herstellers Renault, Marke Kangoo. Übergeben wurde das Fahrzeug kürzlich an die Geschäftsführung der BRÜCKE. „Wir danken den Lübecker Unternehmen, die hier durch großzügiges Sozialsponsoring unsere Arbeit in so hervorragender Weise unterstützen“, meinte Geschäftsführer Dirk Wäcken bei der Übergabe des Transporters. „Das neue Fahrzeug entlastet unseren kleinen Fuhrpark und erleichtert unsere Tätigkeit für psychisch erkrankte Menschen. Es ist ständig im Einsatz und hilft uns sehr in unserer täglichen Arbeit.“

Folgende Lübecker Unternehmen haben das Fahrzeug durch die Platzierung von Werbeflächen finanziert:

  • Sanitär-Heizung-Klima E. Saß
  • St. Gertrud Apotheke
  • Tischlerei Kuhlmann
  • Autoservice M. Mäding
  • Küchen- und Hausgeräte Schubert
  • Therapie am Theater
  • Berufsbekleidung M. Hein
  • Immobilien in Lübeck – Schütt
  • EBL Gemüse – H. Düwel e.K.
  • Maler-Meisterbetrieb Scheither
  • Online-Druckerei faceprint.de
  • Universität zu Lübeck
  • Praxis für Zahnheilkunde Willruth
Alternativtext

Sponsoren auf dem Fahrzeug

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSCN1539 DSCN1549

 

Durch ihre Werbeflächen finanzieren diese Unternehmen das Fahrzeug über mehrere Jahre. Für die BRÜCKE und damit letztlich auch für die Hansestadt Lübeck und andere Kostenträger sind durch das Sozialsponsoring erhebliche Einsparungen entstanden.

 

PRESSEKONTAKT:

Jens Hertwig, Telefon 0451-14008-24

j.hertwig@diebruecke-luebeck.de