db

Sport für seelische Gesundheit – Vortrag bei der BRÜCKE

Zu dem Thema „Psychische Erkrankungen – was kann man mit Sport wirklich erreichen?“ gibt es am Donnerstag, den 28.08.2014, um 19.30 Uhr, einen Fachvortrag mit Diskussion. Prof. Dr. med. Andreas Broocks (Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie an den HELIOS Kliniken Schwerin) spricht über Sport und bewegungstherapeutische Behandlungen bei seelischen Erkrankungen. Die Veranstaltung findet im Tageszentrum der BRÜCKE, Speicher in der Engelsgrube 47, in der Lübecker Innenstadt statt. Gäste sind herzlich willkommen.

Sport und bewegungstherapeutische Behandlungen werden von vielen Patienten sehr positiv beurteilt. Doch was kann man mit Sport und Bewegung wirklich erreichen, wenn es z.B. um die Behandlung von Depressionen und Angsterkrankungen geht? Existieren noch andere psychische Erkrankungen, bei denen die Wirkung von Sport nachgewiesen werden konnte? Gibt es auch nachteilige Wirkungen und Risiken? Wie kann es gelingen, dass es nicht nur bei den guten Absichten bleibt? – Um diese und ähnliche Fragen wird es im Vortrag von Professor Broocks gehen. Es gibt auch ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.

Veranstalter ist das „Lübecker Bündnis – Verein für seelische Gesundheit e.V.“.

Vortrag mit Diskussion über "Sport und seelische Gesundheit": Prof. Dr. med. Andreas Broocks  (Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie  an den HELIOS Kliniken Schwerin)

Vortrag mit Diskussion über „Sport und seelische Gesundheit“:
Prof. Dr. med. Andreas Broocks (Chefarzt für Psychiatrie und Psychotherapie an den HELIOS Kliniken Schwerin)

PRESSEKONTAKT:

Jens Hertwig, DIE BRÜCKE, Telefon 0451-14008-24, Mobil 0151-47597893
j.hertwig@diebruecke-luebeck.de