db

Wohngruppen „Travemünder Allee“

Einleitung

Die sozialtherapeutischen Wohngruppen in der Travemünder Allee 10 und deren Außenwohnungen sind eine teilstationäre Einrichtung der gemeindepsychiatrischen Versorgung, die seit 1980 Menschen mit psychischer Erkrankung betreut.

Die Betreuung findet in der Regel fünf Tage in der Woche statt. Die Aufenthaltsdauer orientiert sich am individuellen Bedarf und ist zeitlich nicht begrenzt.

Die Bezugsbetreuung und das konstante Beziehungsangebot bieten die Möglichkeit, auch nach längerem Krankheitsverlauf eine selbständige Lebensgestaltung zu entwickeln, Ressourcen zu mobilisieren und sich mit der Erkrankung auseinanderzusetzen.

Durch die Begleitung im Alltag können Krisen früher erkannt, aufgefangen bzw. in ihrem Verlauf günstig beeinflusst werden. Soziale Kontakte innerhalb und außerhalb des Hauses können aufgebaut und auftretende Konflikte in einem vertrauensvollen Umfeld besprochen werden. Eigenverantwortung und Selbständigkeit in allen Lebensbereichen werden – unter Einbeziehung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten – gefördert.

Der Zugang erfolgt über die psychiatrischen Krankenhäuser, niedergelassene Ärzte, andere Einrichtungen oder eigenständig. Die Wohngruppe kooperiert mit allen beteiligten Personen und Institutionen.

Die Zielgruppe

In die Wohngruppe werden Erwachsene mit psychischen Erkrankungen aufgenommen. Ausgenommen sind Personen mit schweren hirnorganischen Störungen, primärer Suchterkrankung sowie akuter Suizidalität.

Das Angebot

Das Angebot findet im Rahmen einer Bezugsbetreuung statt. Hierbei leitet uns ein personenzentrierter, systemisch orientierter und ganzheitlicher Ansatz.

Dazu gehören:

  • Therapeutische Einzel- und Gruppengespräche
  • Sozialpädagogische Betreuung und Begleitung
  • Tages- und wochenstrukturierende Maßnahmen
  • Ausflüge, Aktivitäten, Sport, Freizeitgestaltung
  • Krisenintervention und Auseinandersetzung mit der Erkrankung
  • Hilfe bei der Suche nach Beschäftigungsmöglichkeiten

Die nervenärztliche Behandlung erfolgt durch niedergelassene Fachärzte.

Wir beraten Betroffene und deren Angehörige in Bezug auf Hilfsmöglichkeiten im Rahmen des Gemeindepsychiatrischen Verbundes.

Die Ziele

  • Selbständige Lebensmöglichkeiten unter Ausnutzung eigener Ressourcen entwickeln
  • Kontakt aufnehmen zu sich selbst und zu anderen
  • Erhöhung lebenspraktischer Kompetenzen
  • Sensibel werden für Krisen und deren Früherkennung
  • Krisenbewältigung
  • Vermeidung langer Krankenhausaufenthalte
  • Stabilisierung im sozialen Umfeld
  • Erkennen der individuellen Grenzen von Unter- und Überforderung

Die Kosten

Die Betreuungskosten werden in der Regel vom zuständigen Sozialhilfeträger übernommen (Eingliederungshilfe nach §§53/54 SGB XII). Lebensunterhalt und Miete bestreiten die Bewohnerinnen und Bewohner aus Einkommen, Rente oder Sozialhilfemitteln.

Das Team

Das Team besteht aus einem Dipl.-Psychologen / Psychotherapeuten, Dipl.-Sozialpädagoginnen und -pädagogen mit therapeutischer Zusatzausbildung sowie einer Hauswirtschafterin.

Kontakt

DIE BRÜCKE
Wohngruppen Travemünder Allee

Travemünder Allee 10
23568 Lübeck

Tel: 0451/32313
Fax: 0451/32413

E-Mail: sozialtherapeutische.wg@diebruecke-luebeck.de

Leitung: Jürgen Eichhorn
Bereichsleitung: Kathrin Roßberg

Standort-Info

Anfahrt s. Kartenausschnitt von openstreetmap.org
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtverkehr Lübeck) erreichen Sie die Wohngruppen Travemünder Allee über die Haltestelle „Adolfstraße“.
Verbindungsinformationen erhalten Sie unter www.scout-sh.de.