db

Ambulante Krisenintervention (AKI) / Integrierte Versorgung

DIE ZIELGRUPPE

Unsere Ambulante Krisenintervention wendet sich vorwiegend an Menschen, die erstmals einen stationären Klinikaufenthalt aufgrund einer psychischen Erkrankung hinter sich haben und jetzt in ihrem sozialen und beruflichen Umfeld unterstützt werden möchten.

UNSERE ZIELE

Gemeinsam wollen wir die psychische Stabilität und Widerstandskraft (Resilienz) unserer Teilnehmenden stärken, ihre Lebensqualität erhalten und erneute Klinikaufenthalte vermeiden.
Wir leiten an zur Selbsthilfe und unterstützen dabei, krisenhafte Situationen zu klären.
Wir arbeiten mit einer ressourcen- und lösungsorientierten, systemischen Grundhaltung.
Nach intensiven Erstgesprächen sind wir telefonisch 24 Stunden am Tag in Krisensituationen für die Teilnehmenden erreichbar – und helfen schnell, auch Dank unseres guten Netzwerks innerhalb der BRÜCKE.

DAS TEAM DER AKI

Wir sind lang jährig erfahrenes Fachpersonal in der Psychiatrie. Fallbezogen arbeiten wir mit Ärzt* innen, Psycholog * innen und Sozialarbeiter * innen zusammen.
Wenn Sie uns persönlich kennenlernen möchten, vereinbaren Sie gern einen Termin für ein Informationsgespräch.

ANGEBOTE DER AKI

  • telefonische Erreichbarkeil über 24-Stunden-Hotline
  • intensive Erstgespräche
  • gemeinsame Behandlungsplanung, bei der Ihre Wünsche und Ziele im Mittelpunkt stehen
  • gemeinsames Erstellen eines Netzwerkplans (Wer in Ihrem persönlichem Umfeld ist wichtig für Sie?)
  • auf Wunsch binden wir Ihre Angehörigen mit ein
  • Krisenbegleitung nach Bedarf telefonisch oder im direkten Gespräch („home treatment“)
  • Bereitstellung von Not- und Rückzugsräumen
  • Fachärztliche Beratung / Behandlung
  • Vermittlung von weiteren Unterstützungsangeboten
  • Begleitung im beruflichen Eingliederungsmanagment (BEM)

FINANZIERUNG/ FORMALITÄTEN

Drei Wege zu uns sind möglich:
1. Sie lassen über uns bei Ihrer Krankenkasse prüfen, ob Sie an unserer Ambulanten Krisenintervention (AKI) teilnehmen können.
2 . Ihre Krankenkasse schlägt Ihnen unser AKI-Angebot vor.
3. Sie prüfen mit Unterstützung der Krankenkasse, ob Sie die Teilnahmekriterien für die AKI erfüllen.

Gehören Sie entsprechend der Richtlinien Ihrer Krankenkasse zur Zielgruppe, können Sie ohne Zuzahlungen unser Angebot wahrnehmen.
Teilnehmende Kassen/Vertragspartner sind:
TKK, Viactiv, KKH, Barmer GEK, BKK Mobil Oil, DAK, AOK Rheinland Harnburg

Sollte Ihre Krankenkasse nicht aufgeführt sein, treten Sie mit uns in Kontakt. Einzelfallentscheidungen sind möglich.

Kontakt

DIE BRÜCKE
Ambulante Krisenintervention und Integrierte Versorgung

Wisbystr. 2
23558 Lübeck

Tel: 0451 61169-0
Fax: 0451  61169-61


IK: 460101477

Ansprechpartner:  Thomas Mann
E-Mail: aki@diebruecke-luebeck.de

Fachleitung für ambulante Behandlungsangebote: Ivo Zsiros
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Standort-Info

Anfahrt: s. Kartenausschnitt von openstreetmap.org

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtverkehr Lübeck) erreichen Sie die Integrierte Versorgung über die Haltestelle „Wisbystraße“ oder „ZOB Hauptbahnhof“ . Verbindungsinformationen erhalten Sie unter www.scout-sh.de.

Weitere Informationen

Das Positionspapier des Dachverbandes Gemeindepsychiatrie e.V. zur Integrierten Versorgung mit weiteren Informationen zu diesem Versorgungskonzept finden Sie hier.

In Zukunft gemeinsam als:

DIE BRÜCKE Lübeck und Ostholstein

Gemeinnützige therapeutische Einrichtungen GmbH

Logo DIE BRÜCKE Lübeck
Logo DIE BRÜCKE Ostholstein
X