db

BRÜCKE dabei: Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Viele Menschengruppen werden aus unterschiedlichen Gründen aus der Gesellschaft ausgeschlossen. So kommt es z.B. durch die soziale oder ethnische Herkunft, sexuelle Orientierung oder das Aussehen, aber auch auf Grund von körperlichen, psychischen, seelischen und geistigen Verschiedenheiten zur Ausgrenzung. Auf der Suche nach neuen Wegen möchte das „Aktionsbündnis GEMEINSAM erLEBEN“ – u.a. mit Beteiligung der BRÜCKE – vielen Menschen Inklusion näherbringen, um Barrieren aufzuzeigen sowie Vorurteile und Ängste abbauen.

Am 05. Mai 2017, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, möchte das Aktionsbündnis „GEMEINSAM erLEBEN“ von 13-18 Uhr auf dem Lübecker Kohlmarkt „Behinderung erlebbar machen“. Die Veranstalter wollen allen Besuchern die Möglichkeit bieten, alltägliche Probleme, Gefühle, Wünsche und Träume behinderter  Menschen besser zu verstehen. Vorgesehen sind Aktionen wie ein Rollstuhlparcours, Alterssimulationsanzug und (Audio-)Simulationen zu verschiedenen Einschränkungen, ein Theaterstück, ein DrumCircle und  ein Fotowettbewerb. Diese Aktionen sollen helfen, Berührungsängste abzubauen und unbegründete Sorgen im Umgang mit anderen Menschen zu beseitigen. Durch Gespräche zwischen Veranstaltern und Besuchern können sich viele Gemeinsamkeiten zeigen. Dabei wird das Verständnis füreinander gefördert und der Gedanke einer inklusiven Gesellschaft vorangebracht.

Veranstalter ist das Aktionsbündnis „GEMEINSAM erLEBEN“, ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen, Selbsthilfegruppen und Einzelpersonen. Hierzu gehören beispielsweise Fairvereinen e.V., die BRÜCKE gGmbH, KISS Lübeck, das Zentrum für Selbstbestimmtes Leben Norddeutschland e.V. sowie weitere Kooperationspartner.

Für das Vorhaben wird weitere Unterstützung benötigt, z.B. in Form von Spenden zur Finanzierung des Projektes und ehrenamtlichen HelferInnen, die am 05.05.2017 helfen wollen. Spenden überweisen Sie bitte auf folgendes Konto: Fairvereinen e.V., Volksbank Lübeck, IBAN: DE22 2309 0142 0058 0484 13, BIC: GENODEF1HLU, Verwendungszweck „Gemeinsam erleben 2017“. Spendenbescheinigungen können gerne ausgestellt werden, das Spenden über die Spendenplattform betterplace.org ist möglich.

Mitmachen beim Planungstreffen
Wer noch aktiv an der Planung mitwirken möchte, ist beim nächsten Planungstreffen am 07.03.2017 um 17.30 Uhr in den Räumen von FoCuS, Katharinenstraße 11, 3. OG, in Lübeck Herzlich Willkommen. Ein barrierefreier Zugang mit Fahrstuhl und rollstuhlgerechte Toiletten sind vorhanden.

Bitte helfen Sie uns, den Erlebnistag zu bewerben und weitere Unterstützer zu finden.

Kontakt: Fairvereinen e.V., Claudia & Lars Horst, E-Mail: info@fairvereinen.de, Tel.: (0451) 389 44 08.