db

Allgemeine Informationen

FRAGEN, FORSCHEN UND BEGREIFEN!

10 Jahre JuniorCampus | Mitmach-Phänomene-Ausstellung im Haus der Wissenschaft Lübeck 04.10.-15.10.2016 | Breite Straße 6-8 in 23552 Lübeck Mo.-Fr. 09-15 Uhr und Sa. 10-16 Uhr | Eintritt 1 € pro Person. Der Erlös aus einer FH-Spendenaktion geht an das Angebot „PAMPILIO“ der BRÜCKE Lübeck. EIN BEITRAG der Fachhochschule Lübeck Hier kommt Bewegung rein, denn wir

BRÜCKE beim „Tag des Offenen Denkmals 2016“ in Lübeck

DIE BRÜCKE Lübeck ist mit ihrem „Tageszentrum“ im historischen Speicher in der Engelsgrube 47 beim „Tag des Offenen Denkmals“ 2016 dabei. Am Sonntag, dem 11. September 2016, öffnet der „Speicher“ ab 11 Uhr (bis 16 Uhr) seine Türen für interessierte Besucher. Bei dem Haus handelt es sich um ein zwischen 1580 und 1610 errichtetes Gebäude

Psychoseseminar 2016: „Endlich wieder Trialog in Lübeck“

Im vergangenen Jahr fiel der „Trialog“ bei der Volkshochschule Lübeck aus organisatorischen Gründen aus. Im Herbst 2016 nun findet das „Lübecker Psychoseseminar“ wieder statt. Doch worauf zielt ein Psychoseseminar eigentlich ab? Psychose-Erfahrene erleben sich meist nur als Teil eines Behandlungsplanes und fordern, dass in stärkerem Maße von ihren Erfahrungen ausgegangen und ihnen gleichberechtigte Teilhabe ermöglicht

BRÜCKE dabei: Drachenboot-Festival 2016 am Lübecker Klughafen

Einige Jahre war Pause – doch jetzt ist die BRÜCKE wieder beim Lübecker Drachenbootrennen auf dem Kanal dabei. Termin für das Spektakel auf dem Kanal vor der Lübecker Altstadtkulisse ist Freitag, der 2. September (von 20:00 – 22:30 erster Durchlauf) und Samstag, der 3. September ab 10:30 Uhr. Die BRÜCKE Lübeck ist mit einem großen

Freitag, 19.08.2016: Radeln gegen Depressionen – Machen Sie mit!

Mut-Tour 2016 macht Station in Lübeck  – Radeln Sie mit! Es geht wieder los: Am Freitag, dem 19. August, macht die bundesweite „Mut-Tour“ als Mitmach-Aktion unter dem Motto „Radeln gegen Depressionen“ ihre Station in Lübeck. Jeder kann mitradeln, Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Aktion beginnt um 13 Uhr mit Informationsständen und Trommelgruppe am Klingenberg, um

„Hören Sie Stimmen?“ – „Danke, sehr gut…“: Treffen des „Netzwerks Stimmenhören“ am 28. Juli 2016 in Lübeck

Zur schönsten Jahreszeit treffen sich die Gruppen Berlin, Hamburg und Lübeck des Netzwerkes Stimmenhören, um ihre Arbeit vorzustellen und Austausch mit Interessierten zu halten. Das Treffen findet statt am Donnerstag, 28. Juli 2016 von 14 – 16 Uhr in den Räumen der BRÜCKE, Engelsgrube 47. Willkommen sind Betroffene wie Interessierte zum Thema Stimmenhören. Um Anmeldung

Bundesteilhabegesetz – „Lübecker Resolution“ verabschiedet

Am Dienstag, 21. Juni 2016, fand eine gut besuchte Informations- und Diskussionsveranstaltung zum geplanten Bundesteilhabgesetz in der „Gemeinnützigen“ in Lübeck statt. Eine Resolution mit Kritik am vorliegenden Gesetzesentwurf und der Aufforderung zur Nachbesserung unterschrieben 76 TeilnehmerInnen der Veranstaltung. Es sollen weitere Unterschriften gesammelt und an politisch verantwortliche Stellen weitergegeben werden. Resolution zum geplanten Bundesteilhabegesetz aus

Viel Kritik am Entwurf zum „Bundesteilhabegesetz“ – eine BRÜCKE-Veranstaltung informiert

Information, Austausch und Diskussion zwischen Betroffenen, Angehörigen, Fachkräften und Politikern sind die Ziele einer Lübecker Veranstaltung zum bevorstehenden „Bundesteilhabegesetz“ der Bundesregierung. Die für alle Interessierte offene Veranstaltung findet am Dienstag, den 21. Juni von 16 bis 19 Uhr im Großen Saal der Gemeinnützigen (Königstraße 5) statt. Organisiert wird sie von der „Inklusions-Arbeitsgruppe“ (psychiatrie-erfahrene Nutzer von

Lesung bei der BRÜCKE: „K.O. – NO!!! Pass auf Dich auf!“ – mit Autorin Petra Glueck

Über das Thema „KO-Tropfen“ veranstaltet die BRÜCKE mit der Betroffenen und Buchautorin Petra Glueck eine Lesung. Termin ist Dienstag, 26. April 2016, 19 Uhr, im Tageszentrum der BRÜCKE, Engelsgrube 47, 23552 Lübeck, der Eintritt ist frei. Die Autorin ist selber Betroffene und schildert in ihrem Buch eindringlich ihre Erlebnisse, den Leidensweg und die Verarbeitung der

„Die barrierefreie Stadt bauen“ – An Barrierefreiheit für psychisch Kranke fehlt es in Lübeck noch

Für psychisch beeinträchtigte Menschen gibt es viele Barrieren im öffentlichen Leben, die es eigentlich laut der UN-Behindertenrechtskonvention und den deutschen Sozialgesetzbüchern so nicht geben dürfte. Das „Behinderten-Gleichstellungsgesetz“ stellt Menschen mit körperlichen Funktionseinschränkungen und solche mit seelischen Beeinträchtigungen zwar gleich. Allerdings fehlt ein Bewusstsein über Barrieren für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in Politik und Öffentlichkeit noch