db

Fachtagung „BRÜCKE(n) in Arbeit und Beruf“

Mit dem Thema „Wege der Rehabilitation für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“ befasst sich eine Fachtagung der BRÜCKE Anfang Mai 2017. Die medizinische und berufliche Rehabilitation für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen hat in der Vergangenheit an Bedeutung zugenommen. Die BRÜCKE in Lübeck hat deshalb für diesen Personenkreis in einer langen fachlichen Tradition passgenaue REHA-Angebote zur beruflichen Teilhabe und zum Wiedereinstieg in das Berufsleben entwickelt. Unter dem Titel „BRÜCKE(n) in Arbeit und Beruf“ will die BRÜCKE in einer Tagung im Mai 2017 einem Fachpublikum aufzeigen, welche Hilfen auf dem Weg zur beruflichen Teilhabe unser Sozialsystem zu welchem Zeitpunkt und in welchem Entwicklungsabschnitt einer psychischen Erkrankung zur Verfügung stellt.

Der Umzug unserer Einrichtungen AVISTA (berufliche Orientierung, Belastungserprobung und Integration) und REHA-Assessment sowie der Praxis für Ergotherapie (Schwerpunkt Arbeitsdiagnostik und -therapie) zum Jahresbeginn 2017 in die ehemaligen Räume der Stadtwerke in der Moislinger Allee betrachten wir als eine Wegmarke, an der es sich lohnt, innezuhalten.

Die REHA-Angebote der BRÜCKE für psychisch erkrankte Menschen werden auf einer Fachtagung im Mai in Lübeck vorgestellt.

Möglichkeiten für die Betroffenen und die damit verbundenen Anforderungen an Teilnehmer sollen beispielhaft an den differenzierten Behandlungs-, Trainings- und Rehabilitationsangeboten der BRÜCKE Lübeck aufgezeigt werden. Von Seiten der Leistungsträger sind die Agentur für Arbeit, die Deutsche Rentenversicherung Nord und das jobcenter mit einem Grußwort am Tagungsprogramm beteiligt.

Mehr Informationen zur Fachtagung finden Sie hier:

REHA-Veranstaltung

Bitte beachten Sie die Anmeldeinformationen im Flyer.